Springe zum Inhalt

Franziska Bachmann Pfister

Mutter von Marga

Franziska Bachmann Pfister, geboren 1963 in Ebikon.

Im Rahmen ihrer Ausbildung zur Gymnasiallehrerin absolvierte sie eine zweijährige Zusatzausbildung in Theaterpädagogik an der Universität Bern (1992 bis 1994) und leitet seit 2002 Theatergruppen auf Gymnasialstufe. Von 2002 bis 2011 mit jährlichen Produktionen im Institut Dr. Pfister in Oberägeri, seit 2012 an der Stiftsschule in Engelberg.

Sie ist Präsidentin des Vereins Theater am Gymnasium TAG und hat u.a. zwei Theatertreffen (2011 und 2008) für rund 200 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten aus der ganzen Schweiz mitorganisiert. Seit 1995 ist sie Mitglied des Theater Aeternam Luzern, das jährlich eine Produktion präsentiert und 2009 den Anerkennungspreis der Stadt Luzern erhielt.

Weitere Arbeiten: Künstlerische Mitarbeit bei den Tellspielen 2004 in Altdorf (Regie: Louis Naef) und 2001/2002 beim «Einfall Zentralschweiz», dem Zentralschweizer Kantonaltag an der Expo 2002; Regieassistenz 1997/98 beim Filmprojekt «Grenzgänge» von Louis Naef und Edwin Beeler.

Porträt Franziska Bachmann